Dienstag, 17. November 2009

Reiche Eltern für alle!!!

Bildungsstreik 2009 in Dresden
Gegen Studiengebühren, unfaire Bedingungen und das nicht-funktionierende Bachelorsystem wurde heute von Studenten sowohl deutschlandweit als auch europaweit protestiert - auch in Dresden. Deswegen wurde heute die Rechtsvorlesung geschänzt und auf ging es: von den Dresdner Studenten wurden verschiedene Flashmobs organisiert, um auf kreative Weise auf die Probleme an den deutschen Universitäten aufmerksam zu machen. Und was kam dabei raus? Ich habe an drei von vier Flashmobs teilgenommen und bin schockiert von den Reaktionen. Das die Deutschen ziemlich uninteressiert an aktuellen Problemen und relativ gleichgültig eingestellt sind, wusste ich ja schon lange. Keiner hat hingeguckt oder sich dafür interessiert, und das obwohl wir im Ringelreihe um den Theaterplatz gerannt sind oder uns auf den Boden vor der Altmarktgalerie geschmissen haben. Die meisten haben nicht mal hingeguckt oder sind stehen geblieben, viele haben nur abwertend geguckt. Deutschland oh Deutschland, was ist nur los mit dir. Wenigstens waren ne Menge Kamerateams da und es wurde fleißig gefilmt und fotographiert, also kommt es vermutlich in die Zeitung und ins Fernsehen. Haha, wenn ich viel Pech habe, sieht man mich auch, weil mir so ein ARD Typ voll die Kamera ins Gesicht gehalten hat. Nunja, es war auf jeden Fall ein sehr interessanter Tag. Und morgen ist Feiertag, deswegen wird heute Abend gefeiert ;). Habt eine schöne Woche.


Hier ein Artikel
Hier sind die Forderungen der Studenten zusammengefasst

Kommentare:

blumen.mädchen hat gesagt…

dankeschön :)

indian.summer hat gesagt…

Da hab ich auch mal in Köln mitgemacht, das ist aufjedenfall ne tolle Stimmung .....